Was Film und Fußball gemeinsam haben

Regisseur und Redakteur Sebastian Scherrer spricht am Reuchlin-Gymnasium vor Schülerinnen und Schülern der Oberstufe im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung

Vergleicht man das Filmgeschäft mit einem Fußballteam, sind die Aufgaben eines Filmproduzenten vergleichbar mit denen eines Managers und die eines Regisseurs mit denen des Trainers. Die weiteren Beteiligten wie Kameramann und Schauspieler stellen die Feldspieler dar.

Mit diesem Vergleich begann Sebastian Scherrer seinen Vortrag über verschiedene Berufsmöglichkeiten in der Medienbranche. Der ehemalige Reuchlin-Schüler kehrte am 26. Mai 2017 an seine alte Schule zurück, um über seine Erfahrungen im Medienbereich zu referieren.

Scherrer selbst studierte Regie an der Filmakademie in Ludwigsburg und produziert seit zehn Jahren verschiedene Formate für das ZDF, unter anderem Wissenssendungen wie Terra X oder historische Dokumentationen wie die im letzten Jahr ausgestrahlte „Deutschlandsaga“. Er vermittelte den Schülern einen vertieften Einblick in die Entstehung eines Filmclips vom detaillierten Filmskript über den ersten Take bis zur finalen Fassung. Dabei gab Scherrer die eine oder andere Anekdote vom Set zum Besten. Überraschend war für die Zuhörer die Tatsache, dass eine 45-minütige Terra X-Sendung ca. 15 Drehtage benötigt.

Ebenso beeindruckend war die Vielfalt der verschiedenen Berufsbilder. Gemeinsam ist ihnen die Voraussetzung einer allgemeinen Hochschulreife und eine gute Allgemeinbildung. So gibt es neben Scherrers Spezialgebiet Dokumentation weitere Tätigkeitsfelder eines Regisseurs wie zum Beispiel im Bereich Werbe- oder Spielfilm. Auch Ausbildungsberufe wie der Mediengestalter Bild und Ton wurden vorgestellt. Doch auch das Berufsbild des Regisseurs ist im Wandel. Während früher ein Regisseur oft eine feste Bindung zu einem TV-Sender hatte, führen veränderte Zuschauergewohnheiten heute zu mehr Flexibilität und Projektarbeit, da zukünftige Produktionen eher im Internet angeboten werden.

Nach dem 90-minütigen überzeugenden Einsatz Scherrers waren sich die Zuschauer auf der Reuchlin-Tribüne im Atrium einig: Das war ein gelungenes Heimspiel!

Und wie bei einem echten Fußballspiel warteten auch hier bereits die Nachwuchs-Reporter der Film- & Foto-AG des Reuchlin-Gymnasiums am Seitenrand, um dem Gast aus der Medienbranche ein paar Profi-Tipps zu entlocken. Auch für Scherrer ein interessanter Perspektivwechsel, sich plötzlich VOR der Kamera wiederzufinden.

Text: Anja Franz & Iris Sibla

Photos: Miriam Plachta, Iris Sibla,Reinhard Stöhrle