Zwei Schüleraustauschmaßnahmen zur Förderung der französischen Sprache am Reuchlin-Gymnasium

Unsere Partnerschulen:

Lycée des Graves in Gradignan (in der Nähe von Bordeaux)

Collège Raspail in Carpentras (in der Nähe von Avignon)

Ziel des Schüleraustauschs ist eine dauerhafte Zusammenarbeit, die durch Begegnungen gestärkt werden soll. Die Austauschprogramme haben im Wesentlichen drei Schwerpunkte: Die Schüler sind bei ihren Partnern untergebracht und lernen auf diese Weise das Alltagsleben einer Familie des Gastlandes kennen. Dadurch wird das gegenseitige Verständnis für die Verschiedenheit der Lebensverhältnisse gefördert und den Schülern Gelegenheit gegeben, ihre Fremdsprachenkenntnisse in der Praxis anzuwenden. Tagsüber ist für die Gruppe die Schule das Zentrum der Begegnung; dort gewinnt sie Einblick in spezifische Lern- und Arbeitsbedingungen ihrer Partner. Der dritte Schwerpunkt ist die Vermittlung landeskundlicher Eindrücke durch Stadt-Spiele und gemeinsame Ausflüge in die Umgebung.

Unser Austausch mit dem

Lycée des Graves in Gradignan

Der Austausch mit dem Lycée des Graves in Gradignan findet jährlich statt und richtet sich an SchülerInnen der Klasse 10 und der Kursstufe 1. 

Nach einem einwöchigen Besuch der Franzosen in Pforzheim im Herbst/Winter findet meistens im Frühjahr der einwöchige Gegenbesuch in Gradignan bei Bordeaux statt. Während dieses Besuchs wohnen die deutschen Schüler bei ihrer französischen Gastfamilie, nehmen am französischen Familienleben und Schulalltag teil und unternehmen Ausflüge in die Umgebung von Bordeaux, um die Region kennenzulernen. Ganz nebenbei werden dabei die Sprachkenntnisse vertieft und verbessert, der Wortschatz erweitert  und internationale Freundschaften geknüpft!

Auch im Hinblick auf die im Französischabitur anstehende Kommunikationsprüfung ist der Austausch mit Gradignan eine bereichernde und lohnenswerte Erfahrung!

http://www.lesgraves.fr/

Lycee 17 001     Lycee 17 002    Lycee 17 003

Collège Raspail in Carpentras  (Département Vaucluse)

Der Austausch mit dem Collège Raspail in Carpentras findet jährlich statt und richtet sich an SchülerInnen der Klasse 9. Die Fahrt nach Frankreich umfasst folgende Programmpunkte:

Auf den Spuren des Lehrwerks A plus 2. Méthode intensive besuchen die SchülerInnen gemeinsam mit ihren französischen Partnern die Europäische Kulturstadt Marseille, steigen auf zur Notre Dame de la Garde, starten im Vieux Port zu einer Bootsfahrt vorbei am Château d’If zur Pointe Rouge. Tagesausflüge führen auch manchmal an der bekannten Windmühle Daudets bei Fontvieille im Massif des Alpilles vorbei. Ein unvergessliches Erlebnis und intensive landschaftliche Eindrücke haben die Schüler bei einer Paddeltour auf der Sorgue – ganz wie in der Unité 5 des Lehrbuchs beschrieben.

Selbstverständlich darf der Unterrichtsbesuch an dem collège der Austauschpartner nicht fehlen, da er Einblick in das Alltagsleben der französischen Schule gewährt. Auch die Besichtigung des Stadtkerns von Carpentras, der viele Tagestouristen anzieht, steht auf dem Programm. Unternehmungen mit den Gastfamilien bereichern den Aufenthalt.