Bericht zum Solarmobilbau-Wettbewerb der Experimenta in Heilbronn

Am Samstag, den 19.11.16, nahmen wir, Schülerinnen und Schüler der Klassen 7b, 7c, 8b, 8a des Reuchlin-Gymnasiums, am Solarmobilbauwettbewerb der Experimenta in Heilbronn teil. Insgesamt gingen wir mit fünf selbstgebauten Solarmobilen in das Rennen.

Dazu trafen wir uns am frühen Morgen am Bahnhof in Pforzheim und fuhren mit dem Zug nach Heilbronn. Als wir bei der Experimenta ankamen, verstauten wir unsere Sachen, machten ein gemeinsames Foto und durften bis zur Mittagspause die verschiedenen interaktiven Experimente der Ausstellung erkunden. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht.

In der Mittagspause konnten wir uns in der Kantine stärken. Nach der Mittagspause ging um 14:00 Uhr endlich der Solarmobilbauwettbewerb los. Wir waren alle sehr aufgeregt. Es gab zwei Altersgruppen: zuerst die Junioren (Klassen 5-7) und danach die Senioren (Klassen 8-10). Das selbstgebaute Solarmobil musste eine Strecke von 12 m so schnell wie möglich zurücklegen. Das schnellste Mobil gewann. Jedes Mobil hatte zweimal Gelegenheit, die Strecke zu fahren. Leider schafften nicht alle Autos die ganze Strecke.

Eines unserer Teams vom Reuchlin-Gymnasium (Team KANE) konnte sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und den zweiten Platz erringen. Dieses Solarmobil brauchte für die 12 m nur 8,2 s und war damit nur 0,2 s langsamer als das schnellste Mobil in der Gruppe der Junioren. Wir freuen uns alle sehr über diesen tollen Erfolg!

Nach der Siegerehrung fuhren wir wieder nach Pforzheim zurück, wo unsere Eltern schon auf uns warteten. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht das Auto zu bauen und an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Wir freuen uns schon auf die verschiedenen Wettbewerbe, die uns in den nächsten Jahren erwarten.

Vielen Dank an unsere Physiklehrerinnen, die uns begleitet haben.

 

Text: teilnehmende Schülerin

Video: Miriam Plachta

 

Zum Video….

Zur offiziellen Seite der Experimenta