Skiausfahrt ins Montafon

Vom 20. bis zum 25. Januar 2019 reisten wir, der Sport 4-Stünder Kurs der KS1, gemeinsam mit Frau Winter und Herrn Herzel in das schöne Skigebiet im Montafon.

Hier erwarteten uns 5 Tage Spaß im Schnee, in denen wir unsere Fähigkeiten auf den Skiern verbessern oder neu erlernen durften. 

Bereits am ersten Tag standen die Skianfänger vor einer stressigen Herausforderung – dem Anziehen der Skischuhe. Die ersten vorsichtigen Gleitversuche folgten nur wenige Stunden später. „Und damit soll man einen Berg herunter fahren können?“ In diesem Moment kaum vorstellbar für die meisten. Doch durch die geduldige Hilfe von Herrn Herzel wagten sich Skianfänger schon an Tag 1 auf blaue und teilweise rote Pisten. 

In den nächsten Tagen lernten tatsächlich alle erfolgreich wie man bremst – mit dem Pizzastück, dem Parallelstopp oder auch mit dem Hosenboden.

Bald darauf folgten auch die ersten Kurven und Übungen zum parallelen, sicheren und geländeangepassten Fahren. 

Währenddessen erkundeten die Fortgeschrittenen gemeinsam mit Frau Winter die schwarzen Pisten und weniger präparierte Bereiche. Auch im Funpark konnten sie ihr Können unter Beweis stellen und sich auf den Schanzen und Hindernissen austoben.  

Doch auch nach den täglichen Anstrengungen und dem abendlichen Programm, wie dem Erlernen der FIS-Regeln und einer von Frau Winter organisierten Lawinenkunde mit Praxiserfahrung, fehlte bei den meisten jede Spur von Müdigkeit. 

Die ganze Zeit über war die Skitruppe mit viel Spaß und Begeisterung dabei, sehr zur Freude unserer beiden begleitenden Lehrer. Ihnen gilt auch nochmal ein großes Dankeschön an dieser Stelle für die schönen Wintertage.

Wir werden die Berge und die dort verbrachte aufregende, schweißtreibende, muskelkaterschmerzende, fröhliche und vor allem unvergessliche Zeit vermissen.

 

Text: Sharon Hasler

Photos: Julia Winter