Historiker Redding zu Gast am RGP

Der Zweite Weltkrieg aus der Perspektive der Verlierer; wir kennen ihn nicht anders, doch der englische Militärhistoriker Tony Redding musste sich für sein neues Buch „Der Totale Krieg und die Zerstörung Pforzheims“ erst einmal diese neue Sichtweise bilden.

Anlässlich der Wiederkehr des 23. Februars übernahm Redding am 21.02 die Geschichtsstunden der Kursstufe 1, um über den zweiten Weltkrieg und insbesondere die Zerbombung Pforzheims zu referieren. Es breitete sich schnell eine entspannte Atmosphäre im Musiksaal aus, da Redding seinen Vortrag offen gestaltete und auch an den Meinungen der Zuhörer interessiert war. Aufgrund seiner umfassenden Recherche erhielten die Schüler auch Zugang zu Informationen, die sonst eher unzugänglich blieben, wie zum Bespiel Zeitzeugenberichte von Pforzheimern, die Redding mehrfach vorher getroffen hatte und Erzählungen von Besatzungen englischer Bomber, die die Angriffe auf Pforzheim geflogen hatten. Abgerundet wurde der Vortrag durch Lesungen aus Reddings neuem Buch und einer anschließenden Diskussionsrunde, die natürlich auch auf Englisch problemlos von statten ging.

Text: Julian Hutter, KS1

Photos: Anja Franz