Richtig bewerben: Das Reuchlin unterstützt seine Schüler

Wie schreibt man eine überzeugende Bewerbung? Und worauf achten Arbeitgeber bei einem Bewerbungsgespräch? 

 

Mit diesem Thema befassen sich Schüler wohl eher selten. Stehen in höheren Klassenstufen jedoch Praktika, wie beispielsweise das Sozialpraktikum in der zehnten Klasse an, gewinnen solche Fragen auch für Schüler rasch an Bedeutung. Um sich optimal auf das bevorstehende Schreiben der Bewerbungen vorbereiten zu können, erhielt die Klasse 10d des Reuchlin-Gymnasiums die Chance, offene Fragen an eine Expertin zu stellen.
Die Ausbildungsreferentin der Volksbank Pforzheim, Isabella Zemanek, präsentierte in ihrem Vortrag die wichtigsten Aspekte eines Bewerbungsschreibens, wobei sie vor allem die Vollständigkeit und ein Abheben von der Masse durch ein aussagekräftiges Anschreiben betonte. Zudem wies sie auf ein adressatengerechtes Verfassen der Bewerbung hin, was auch bei der Wahl des Fotos beachtet werden sollte. Durch das Darlegen von positiven als auch negativen Beispielen, veranschaulichte Fr. Zemanek die häufig auftretenden Fehler und Schwierigkeiten beim Erstellen einer Bewerbungsmappe.
Hat man durch seine schriftliche Bewerbung überzeugt und wird schließlich zum Gespräch eingeladen, ist natürlich auch dieses von großer Bedeutung. Ein ausreichender Kenntnisstand über den Betrieb und dessen Aufgaben werden vorausgesetzt. Außerdem wird die Motivation des Bewerbers hinterfragt, weshalb Argumente für dessen Einstellung den Arbeitgeber überzeugen müssen.
Isabella Zemanek ermöglichte den Schülern durch ihren Vortrag einen Einblick in ihren Beruf und machte die Wichtigkeit des Bewerbens deutlich.


Text: Kim Weiß
Photos: Anja Franz