Große Hilfe für die Menschen aus der Ukraine

Die derzeitige Situation der Menschen in der Ukraine und der aus der Ukraine Flüchtenden bestimmt den Alltag von uns allen. Auch für die Schüler*innen unserer Schule ist das ein wichtiges Thema. 

Aus diesem Grund war es uns als Schule ein Anliegen, im Rahmen unserer Möglichkeiten die Ukrainehilfe zu unterstützen. Und so sammelte die Schulgemeinschaft nach den Faschingsferien gleich für zwei Projekte:Die SMV führte am 18.03.22 eine große Spendenaktion durch. Mit kleinen roten Geldschweinchen durch die Klassen- und das Lehrerzimmer tingelnd kamen dabei stolze1.946,04€ zusammen. Dieser Betrag wurde von unserem Förderverein auf unglaubliche 4.000€ erhöht. 

Parallel dazu wurden auf Initiative von Frau Kirschler Helpbags gesammelt – liebevoll und mit Bedacht gepackte Rucksäcke, die Notwendiges für den Alltag beinhalten. Sage und schreibe 186 Helpbags kamen zusammen und wurden am 25.03.22 gemeinsam mit dem Spendenscheck bei einer Packaktion, in der alle Hilfsgüter zur Abfahrt Richtung Grenze im LKW verladen wurden, dem Internationalen Bund (IB) übergeben.

Die Helpbags gehen direkt an die Grenze, um dort den Flüchtenden einen Teil des Notwendigen für den Alltag bereitzustellen. Das Spendengeld wird vor Ort in Pforzheim eingesetzt, um beispielsweise Sprachkurse oder Kinderprogramme zu finanzieren. 

Wir bedanken uns herzlich bei der gesamten Schulgemeinschaft und beim Förderverein für die große Spendenbereitschaft!

Hier geht's zum Artikel der Pforzheimer Zeitung.

Text: Florian Heim (10a), Kira Hülsmann (10d), Désirée Kirschler

Photos: Déirée Kirschler