Auf die Scheren, fertig, los – ein Spektakel in 5a(kten)

Als Anfang Dezember langsam ersichtlich wurde, dass sich das Jahr – wie jedes Jahr völlig überraschend – dem Ende zuneigte, machte sich die Klasse 5a mit Schere und Stiften über buntes und weißes Papier her.

Voller Hingabe wurden in der Klassenlehrerstunde Schneeflocken, Sterne, Tannenbäume und Girlanden gebastelt. Sogar eine Grachtenlandschaft inklusive Windmühlen und Schlittschuhläufern fand ihren Weg an die Fenster des Klassenzimmers. Dabei wurden die Fünftklässler tatkräftig von ihren fünf Klassenpaten aus der 9a unterstützt. Sie haben den Nachmittag nicht nur mit einigen Spielen abgerundet, sondern ihn auch aus ihrer Sicht zusammengefasst:

Am Donnerstag, den 02.12.2021 sind wir, die Paten der 5a, für 2 Stunden (7./8. Stunde) in unsere Patenklasse gegangen und haben mit ihnen gebastelt und gespielt. In der 7. Stunde haben wir ihnen beim Dekorieren ihres Klassenzimmers geholfen. Das Klassenzimmer sieht jetzt richtig schön weihnachtlich aus. In der 8. Stunde haben wir noch ein paar Spiele mit ihnen gespielt. Es hat wirklich viel Spaß gemacht und wir haben uns sehr gefreut etwas mit den Fünftklässlern zu unternehmen. Wir denken, sie hatten auch viel Freude und Spaß.

Die Paten der 5a

(Alessandro Andres, Celina Helt, Leonie Nerke, Arda Okur, Lisa Ressler)

Den Eindruck der Paten können sowohl die Klasse als auch das Klassenlehrerteam bestätigen und bedanken sich auch auf diesem Wege für das Engagement. Die Bilder geben einen kleinen Einblick ins winterlich geschmückte Klassenzimmer der 5a.

Miriam Plachta und Jonathan Binder