Online oder Präsenz – das war nie die Frage

Nicht in einem Coronajahr, in dem die Pandemie nach wie vor sehr bestimmend ist und wir überhaupt keine andere Wahl hatten.

Normalerweise wäre das Atrium überfüllt gewesen mit Menschen, sei es beim Science und Language Day, der Infoveranstaltung zur Hochbegabten- und Begabtenförderung oder bei unserem großen Infotag samstagvormittags. Doch in diesem Jahr war im Atrium gähnende Leere. 

Dafür ‚trafen‘ wir im Januar wissbegierige ViertklässlerInnen und ihre Eltern online bei unseren virtuellen Infotagen. Selbstverständlich war dies etwas ganz anderes, aber Spaß gemacht hat es dennoch und interessant war diese Erfahrung auch.

Die virtuellen Besucher konnten sich informative Kurzvideos mit Präsentationen zu unseren Profilen und den Sprachen bei uns am Reuchlin anschauen. Spannende Einblicke gab es darüber hinaus in die Chemie sowie in das Schulleben allgemein, das den Gästen den Geist des Reuchlin-Gymnasiums näherbrachte. 

Da wir immer viel Wert auf den persönlichen Austausch legen, hatte jeder die Möglichkeit, seine Fragen bei einer live Chatrunde beantwortet zu bekommen.

Und so präsentierten wir uns in kleiner Runde aus unserem ‚Schulstudio‘ einer Zuhörer- und Zuschauerschaft von mehr als 70 virtuellen Besuchern und freuten uns über mutige ViertklässlerInnen - aber auch über deren Eltern – die viele Fragen rund um unsere Schule loswerden konnten.

Anders war es, neu war es und auch irgendwie komisch, mit den Kindern und Eltern lediglich über den Monitor zu kommunizieren und alle Emotionen hinter dem Maultäschle verstecken zu müssen.

Aber es war auch authentisch, witzig und manchmal ein wenig chaotisch – so wie wir und das Schulleben eben sind!

Sie haben Interesse an unserem letzten Onlineinfotag am 04.03.2021? Dann melden Sie sich gleich an unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Text: Désirée Kirschler

Photo: Dominique Henrich, Melanie Jüdes, Désirée Kirschler