Wie prägt künstliche Intelligenz unsere Zukunft?

Zu dieser und einer Vielzahl weiterer Fragen konnten am 24.07.2020 Schüler/-innen und Lehrkräfte des Reuchlin-Gymnasiums an einem Web-Seminar mit Carsten Kraus, Gründer und Geschäftsführer der Omikron Data Quality GmbH, teilnehmen. 

Nach einer interessanten Einführung in das Thema künstliche Intelligenz, in der besonders die Chancen und positiven Aspekte einer vermehrten Nutzung von KI erörtert wurden, konnten die Zuhörer/-innen im Anschluss Fragen stellen und an der Diskussion teilnehmen.

Neben zukünftigen Alltagsfragen („Wundern wir uns, wenn wir in 20 Jahren an einem alten Tisch anstoßen, warum uns dieser nicht ausgewichen ist?“) und technischen Aspekten aus dem Bereich der Hardware und verschiedener Programmiersprachen, wurden von den Teilnehmer/-innen vermehrt auch Fragen zu Themenfeldern aus dem Bereich der Ethik gestellt:

  • „Wenn künstliche Intelligenz eine eigene Moral entwickelt, besteht dann nicht auch die Möglichkeit, dass diese „böse“ wird?“
  • „Wie können Wahlen zukünftig bspw. über Deepfakes manipuliert werden?“
  • „Verlieren wir an Menschlichkeit, wenn wir uns zunehmend auf Maschinen verlassen?“

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei Carsten Kraus für seine großartige Fachkompetenz und Zeit bedanken. Er hat es geschafft, dieses komplexe Gegenwarts- und Zukunftsthema für Laien und Fortgeschrittene gleichermaßen (be)greifbar zu machen!

Dieser Termin ist aus einer Zusammenarbeit der Medien-/IT-Initiative Pforzheim e.V., dem Schiller-Gymnasium, dem Reuchlin-Gymnasium, dem Kepler-Gymnasium und dem Hebel-Gymnasium entstanden.

Text: Sam Behrend

Bild: Pixabay Licence: Freie kommerzielle Bildnutzung. Kein Bildnachweis notwendig.