Alle Jahre wieder …

Wie in jedem Jahr war er ganz plötzlich da, der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien.

Nach all der Hektik der letzten Wochen, die man deutlich spüren konnte, wenn man durch unsere Schule lief, breitete sich am letzten Schulfreitag in diesem Jahr(zehnt) eine ganz andere, viel schönere Stimmung im Atrium und allen Klassenzimmern aus. In den ersten beiden Stunden wurde in den einzelnen Klassen und Kursen gewichtelt, gefrühstückt, gespielt und gelacht. Es folgte ein Schulgottesdienst, der unter der Leitung von Herrn Halbaur und Herrn Schleifer stand und durch die SMV sowie zahlreiche Schülerinnen und Schüler mitgestaltet wurde. Für die musikalische Gestaltung war Frau Scherer verantwortlich, die es – unter Mitwirkung der Klasse 6b und ihren Musikkursen der KS1 und KS2 – schaffte, dass wieder einmal weihnachtliche Klänge das Atrium erfüllten. So wurde andächtig der Weihnachtsgeschichte gelauscht, Gebete gesprochen und gemeinsam u.a. „Stern über Bethlehem“ und „Adeste fideles“ gesungen - natürlich gab es auch ein Alternativangebot in Raum 029 für all diejenigen, die lieber nicht am Gottesdienst teilnehmen wollten. Nach einer kurzen Pause, in der dann die gesamte Schulgemeinschaft im Atrium zusammenkam, ging es mit einer Ehrung unserer erfolgreichen Rugby-Mannschaften, einer „Weihnachtszirkusdarbietung“ der Zirkus-AG und einer filmischen Rückschau der Technik-AG weiter. Nach der Verabschiedung der Schulgemeinschaft in die wohlverdienten Weihnachtsferien durch Herrn Adam, erklang ein letztes Lied und wem es bis dahin noch nicht ganz bewusst war, dem wurde es spätestens bei den Klängen von Feliz Navidad und umringt von strahlenden Gesichtern klar, dass Weihnachten vor der Tür steht und sich 2019 seinem Ende neigt. 

In diesem Sinne: Frohes Fest, einen guten Start ins Jahr 2020 sowie schöne und erholsame Ferien!

Miriam Plachta