Ein Pavillon voller Musik

Schummriges Licht - eine Laterne spendete warmes Licht in der Mitte der Bühne - rote und goldene Stoffbahnen schafften eine warme Atmosphäre.

Dieser Eindruck wurde beim herbstlichen Schülervorspiel im Musikpavillon den etwa 60 Zuhörern geboten. Der Unterrichtsraum im Musikpavillon verwandelte sich durch den Einsatz von Frau Scherer in einen kleinen Konzertsaal und die Zuhörer waren bereits 5 Minuten vor Beginn so gespannt, dass eine angenehme Stille im Raume war, bei der man die Erwartung des Publikums und das Lampenfieber der Künstler spüren konnte.

Neun Schülerinnen und Schüler aus Klasse 5 bis Kursstufe 2 hatten sich dieses Mal angemeldet, um ihr Können zum Besten zu geben; und die Künstler boten wunderbare Musik.

Die Titel kamen aus fast allen Epochen der Musikgeschichte, Bach, Beethoven, Liszt und Verdi waren vertreten, ebenso wie Titel aus der Popmusik.

Außer einem Beitrag auf der E-Gitarre und einem Duo von Klavier und Posaune, war jedoch das Tasteninstrument an diesem Abend das Dominierende.

Die Zuhörer genossen das Konzert von knapp 50 Minuten und dankten den Musikern dafür mit viel Applaus und Aufmerksamkeit. Kein Stuhl blieb frei an diesem Abend. Nicht nur die Familien waren als Fans der Künstler gekommen, auch Mitschülerinnen und Mitschüler, Kolleginnen und Kollegen (auch Ehemalige), sowie ehemalige Reuchlinschüler hatten sich unter das Publikum gemischt.

Vielen Dank dem Publikum und den Künstlern, die diesen Abend gestaltet haben unter der Leitung von Martina Scherer.

Text: Martina Scherer

Fotos: Film und Foto AG, Herr Roller (PZ)