Shut up! – Klassenzimmertheater am Reuchlin

Nur drei von 24 Kindern der Klasse 8f sind „normal“.

Die anderen? Pickel im Gesicht, abstehende Ohren, fast blind, dünner als eine Verkehrsampel. Und dann sind da noch Damien mit seinem ADHS, Rebecca mit ihrer Minderbegabung und Francois mit seiner Neigung zu Wutausbrüchen …

Am 20. Juni 2018 bekamen die 7. Klassen des Reuchlin-Gymnasiums im Rahmen des Deutschunterrichts Besuch vom Theater Pforzheim. Das Ensemble präsentierte den Schülerinnen und Schülern das Stück „Shut up!“, welches, zwischen hoher Ernsthaftigkeit und unterhaltsamer Präsentation, eine glaubhafte Geschichte von Ausgrenzung und Mobbing, Toleranz und Freundschaft erzählt.

Mit einfachsten, aber wandelbaren Requisiten sowie der fesselnden Thematik zogen die Darsteller die Schülerinnen und Schüler in ihren Bann. Deren Begeisterung war nicht nur während der Vorstellung selbst, sondern vor allem auch in der anschließenden Fragerunde zu sehen: Interessiert und kritisch tauschten sich die 7. Klassen mit den Darstellern über das Stück und dessen Thematik aus.

Am Ende blieb neben der Freude am Zusehen vor allem auch eine wichtige Erkenntnis:

„Wie unangepasst du auch bist, überleben kannst du nur, wenn du Vertrauen in dich selbst hast.“

Wir bedanken uns beim Theater Pforzheim für die großartige Erfahrung!

Text: Kerstin Konarkowsky und Sophia Pfeiffer

Photos: Sophia Pfeiffer