Mädchen- und Jungen-Zukunftstag 2018

Der Girls' Day bietet Mädchen von der 5. - 12. Klasse die Möglichkeit, in Berufe hineinzuschnuppern, die vor allem von Männern ausgeübt werden. Gleiches macht der Boys' Day, nur in umgedrehter Form.

In diesem Jahr haben wieder viele Schülerinnen und Schüler des RGP an dem Angebot teilgenommen und einen Tag einen Einblick in unterschiedliche Berufe erhalten.


Es wäre toll, wenn im nächsten Jahr noch mehr Jungen den Boys' Day nutzen würden.

Merkt euch schon jetzt den Girls' und Boys' Day im kommenden Jahr vor: 28. März 2019


Soziale Berufe brauchen starke Frauen und starke Männer!

 

Hier könnt ihr einen Erfahrungsbericht einer Schülerin lesen, die ihren Girls' Day bei der Fa. Felss in Königsbach-Stein verbracht hat:

 

Am 26. Mai fand wieder einmal der Girls' Day in ganz Deutschland statt. Dieses Jahr habe ich mich bei Felss Systems in Königsbach-Stein angemeldet.

Als um 9 Uhr alle Mädchen im Unternehmen angekommen waren, stellten wir uns erst einmal gegenseitig vor. Mit Jenny Schmidt von Felss redeten wir dann über den Girls' Day. Wir sprachen an, warum es so wenige Frauen in Männerberufen gibt und berichteten auch, warum wir uns gerade Felss als Unternehmen für den Girls' Day ausgesucht haben. Wir erfuhren danach über die Ausbildung bei Felss, die sich sehr von anderen unterscheidet. Es gibt zum Beispiel keine klassischen Ausbilder sondern Lernhelfer, die den LERNlingen nur beim Lernen helfen. Die Mitarbeiter des Unternehmens erzählten uns im Anschluss von ihren Berufen. Nach einer kleinen Stärkung lernten wir den Betrieb bei einem Rundgang kennen. Dann ging es für uns in Gruppen zu verschiedenen Stationen.

An der ersten Station lernten wir das Berufsbild der Technikerin und Ingenieurin kennen. Hier durften wir einen Turm vom Konstruktionsplan in das 3D-CAD-System am Computer übernehmen. Die CAD-Zeichnung durften wir dann ausgedruckt mitnehmen.

An der nächsten Station erfuhren wir, was eine Informatikerin in so einem Unternehmen macht. Uns wurde gezeigt, wie die ganzen Elektrogeräte der Firma verwaltet werden. Anschließend sollten wir uns noch mit der Eingabe von Daten in das firmeninterne Netzwerk versuchen, aber es gab Probleme mit dem Server und dieser Programmpunkt entfiel leider.

Danach aßen wir Pizza zu Mittag und es ging ab zur nächsten Station.

An dieser Station durften wir mithilfe der Lernlinge eine kleine Maschine zum Bearbeiten von Kabeln zusammenbauen, verkabeln und bedienen. Das macht man, wenn man sich für eine Ausbildung als Industriemechanikerin oder Mechatronikerin entscheidet.

Im Anschluss hatten wir Mädchen noch die Möglichkeit, uns untereinander besser kennenzulernen. Wir freundeten uns gegenseitig an, aber nachdem wir unser Feedback zum Girls' Day gegeben hatten und noch ein Gruppenbild gemacht worden war, mussten wir uns wieder trennen und es ging auf den Heimweg.

Im Endeffekt war es ein sehr spannender, abwechslungsreicher und informativer Tag, bei dem ich viele Berufe kennengelernt habe, die ich mir nach der Schule vorstellen könnte.

 

Einleitungstext: Désirée Kirschler, Kathrin Schlittenhardt

Erfahrungsbericht: Mona Erbach, 9a

Logos: https://www.boys-day.de/