„Buch den Prof“ vom KIT – Mathematik mit Bewegung am RGP

Am 22.02.2018 bekamen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b im Rahmen des Mathematikunterrichts Besuch von der Fakultät für Mathematik des KIT.

Herr Dr. Spitzmüller entführte die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrerinnen Frau Schnabel, Frau Schumacher und Frau Dr. Langner ergänzend zum Geometrieunterricht an der Schule in das Themengebiet der Friesornamente. Diese finden sich an altgriechischen Tempeln als periodische Muster, als Ornamente auf Tapeten, Bordüren, Bändern oder an fast jedem Gartenzaun. Doch wie entstehen solche periodischen Muster und nach welchem mathematischen Ordnungssystem kann man sie zusammenfassen?

Mit diesen Fragestellungen untersuchten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit dem Dozenten systematisch die Kombinationsmöglichkeiten, die schließlich zu einer mathematischen Klassifikation von Friesornamenten führte.

Ob Spiegelung oder Verschiebung einzelner Bereiche eines Musters, alles wurde anschaulich mit Spiegeln und Folien erarbeitet und überprüft, sowie durch den Klassenraum mit Hüpf- und Springbewegungen nachempfunden. Abschließend konnte jeder Teilnehmer ein eigenes Friesornament entwerfen und dieses einer mathematisch eindeutigen Gruppe zuordnen.

Wir bedanken uns bei Herrn Dr. Spitzmüller für den spannenden Einblick in ein ganz neues Gebiet der Mathematik!

Dr. Yvonne Langner