Lebendiger Unterricht

Um uns auf das bevorstehende Tonen von Tanzpaaren vorzubereiten, versuchten wir uns selbst an den unterschiedlichen Tanzfiguren, um einen genaueren Eindruck zu erlangen.

Anschließend haben wir rundum Fotos gemacht, um sie als Vorlagen für die späteren Arbeiten zu nutzen. Somit können wir uns die Kompositionsachsen der Figuren besser erarbeiten, was bei anspruchsvollen Körperhaltungen, wie einer „figura serpentinata“, also einer um sich selbst gewundenen Figur, einiges erleichtert.

Text: Julian Maier, Kunstleistungskurs KS2

Photos: Sophie Pfob, KS2