Infotage für zukünftige Fünftklässler

Infotage für zukünftige Fünftklässler

hobez sdld cover22 001

Hier geht's zum Flyer.                                        Hier geht's zum Flyer.

Anmeldung über das Sekretariat                        Anmeldung über infotag@reuchlin-gymnasium.de
der Schule.


Verpassen Sie nicht unsere weiteren Infotage, bei denen wir Ihnen und Ihren Kindern
uns, unsere Schule und unser Angebot in Kurzpräsentationen, Videos und im Livechat mit
der Schulleitung und Lehrkräften unserer Schule vorstellen:


Infotag 12.02.2022, 9:30-12:30 Uhr (Livechat 11-12:30 Uhr)

Infoabend 24.02.2022, 18-20 Uhr (Livechat 19-20 Uhr) 

Melden Sie sich gleich an und lernen Sie uns kennen:

https://www.reuchlin-gymnasium.de/index.php/veranstaltungen



Sie und Ihr Kind wollen Teil der Reuchlin-Familie werden? Dann notieren Sie sich gleich die
Termine zur Anmeldung:

Mi, 09.03.2022 und Do, 10.03.2022

(Weitere Informationen zu den Infotagen und der Anmeldung folgen in Kürze!)

Neues vom Wasserturm

Weihnachtsstimmung im Chemieunterricht

Weihnachtsstimmung im Chemieunterricht

News 26. Dezember 2021
Gewöhnlich endet das Jahr mit einem Knall.
weiter...
Auf die Scheren, fertig, los – ein Spektakel in 5a(kten)

Auf die Scheren, fertig, los – ein Spektakel in 5a(kten)

News 21. Dezember 2021
Als Anfang Dezember langsam ersichtlich wurde, dass sich das Jahr – wie jedes Jahr völlig überraschend – dem Ende zuneigte, machte sich die Klasse 5a mit Schere und Stiften über…
weiter...
Auf der Suche nach dem dreiköpfigen Drachen im Tal des Schweigens – Abenteuer der 5a und 5c in Lindelbrunn

Auf der Suche nach dem dreiköpfigen Drachen im Tal des Schweigens – Abenteuer der 5a und 5c in Lindelbrunn

News 21. Dezember 2021
Lindelbrunn bedeutet für die neuen Fünftklässler jedes Jahr:
weiter...
R(euchlin‘s)G(reatest)P(ictures) – die Filmfabrik am RGP veröffentlicht erste Werke

R(euchlin‘s)G(reatest)P(ictures) – die Filmfabrik am RGP veröffentlicht erste Werke

News 21. Dezember 2021
Eine Farbe, ein Gegenstand, ein Satz und ein Filmklischee –
weiter...
Auf die Plätze. Fertig. Vorlesen!

Auf die Plätze. Fertig. Vorlesen!

News 02. Dezember 2021
Von Farbbeutelschlachten, Kämpfen um Leben und Tod, einem ersten Kuss und magischen Abenteuern gab es am 29. November 2021 allerhand zu erleben am Reuchlin:
weiter...
George Michael – Freedom-90!

George Michael – Freedom-90!

News 21. November 2021
Durch das Fenster meines kleinen Apartments sah ich die große Stadt, in der ich lebte. Das Leben pulsierte, es war bereit, alles und jeden zu verschlingen. Ich konnte alles sehen,…
weiter...
Micro Memoirs – Erinnerungen an uns selbst

Micro Memoirs – Erinnerungen an uns selbst

News 21. November 2021
 Wer bin ich? Wer möchte ich sein? Wer war ich? 
weiter...
Preisverleihung von den Friedensplakaten und Clubsiegerin Tonia

Preisverleihung von den Friedensplakaten und Clubsiegerin Tonia

News 15. November 2021
In diesem Jahr fand erneut das Kunstprojekt um die Friedensplakate, an dem die Klassen 6a und 6b des Reuchlin-Gymnasiums teilnahmen, statt, bei dem man tolle Preise gewinnen konnte.
weiter...
Mit 5682 geradelten Kilometern „radelaktivste“ Schule beim Stadtradeln

Mit 5682 geradelten Kilometern „radelaktivste“ Schule beim Stadtradeln

News 26. Oktober 2021
Vom 16. Juli bis zum 5. August 2021 hat sich das Reuchlin an der Kampagne „Stadtradeln“ des Klimabündnisses beteiligt.
weiter...
Vom Klettern und Bouldern

Vom Klettern und Bouldern

News 23. Oktober 2021
Anfang Oktober, Bohrain, 7:47, 2°C und dunkel:
weiter...


Wir, die Klasse 8c, bekamen im Kunstunterricht Besuch vom Kulturamt.

Lisa Wendelberger, Susanne Reinmüller und Harald Kröner (freischaffender Künstler) erklärten uns, was am 23. Februar 1945 mit unserer Stadt passierte. An diesem Tag wurde Pforzheim bombardiert, denn hier wurde Munition hergestellt. Wir haben ein Quiz gespielt, in dem uns Fotos der Stadt nach der Bombardierung gezeigt wurden und wir erraten sollten, welcher Platz das ist. Bei einigen Fotografien war das sehr schwer und traurig. 

Die Besucher zeigten uns eine Präsentation mit Zitaten von Zeitzeugen und Bildern nach dem Angriff. Keinen hat mehr gesprochen. Das war sehr traurig, denn die Menschen haben ihre Familie, ihr Zuhause, einfach alles verloren. 

Jedem von uns wurde ein Foto zur Bearbeitung (auch digital) gegeben, das nach der Bombardierung vor dem Sedansplatz entstanden ist und die Zerstörung zeigt. Wir dürfen unserer Kreativität freien Lauf lassen und dieses Bild frei umgestalten, so dass unsere Gefühle und Gedanken zum damaligen Geschehen deutlich werden. An diesem Projekt nehmen mehrere Schulen aus Pforzheim teil, die jeweils Fotos von anderen Standorten bearbeiten. Alle entstandenen Bilder werden im Februar im Stadtlabor (beim Rathaus) ausgestellt. Die besten Bilder werden auf Stelen gedruckt, die zum 23. Februar an dem jeweiligen Ort für mehrere Wochen ausgestellt werden. 

Vielen Dank an Frau Birner, die uns das ermöglicht hat, und natürlich auch an Frau Reinmüller, Frau Wendelberger und Herrn Kröner. 

 

Text: Rana Yüksel (8c)

Photos: Tom Breuning (8c)