Alte Sprachen

Hier finden Sie Informationen zu Griechisch und Latein. Die gültige Regelung für den Erwerb von LATINUM und GRAECUM Alle Lateinschülerinnen und -schüler des Reuchlin-Gymnasiums erwerben das "Latinum" am Ende von Klasse 10, sofern sie im Zeugnis die Endnote 4 (ausreichend) oder besser bekommen. Das "Große Latinum" erwerben ferner diejenigen Schüler, die das Fach in der Kursstufe weiter belegen und entweder in der Abiturprüfung oder in den Kursen durchschnittlich mindestens 5 Notenpunkte erreichen. Das "Kleine Latinum" gibt es nicht mehr. Das Latinum bildet auch heute noch die Voraussetzung nicht weniger Studienfächer an der Universität. Wir empfehlen daher, das Latinum bereits auf der Schule zu erwerben, da ansonsten ein späteres Studium unnötig verlängert und womöglich sogar der Studienerfolg gefährdert wird. Das "Graecum" erwerben alle Schülerinnen und Schüler, die das Fach Griechisch ab Klasse 8 wählen und in Klasse 10 bei der schriftlichen und mündlichen Graecumsprüfung, die im Rahmen der Abiturprüfung durchgeführt wird, mindestens die Note 4 erreichen. Alternativ erhält das Graecum, wer das Fach Griechisch in der Kursstufe weiterhin belegt und mit mind. 5 Notenpunkten abschließt. Das Graecum ist Voraussetzung für einige wenige Studienfächer; wie das Latinum ist auch der Erwerb des Graecums bereits auf der Schule sehr empfohlen. Quelle: Verwaltungsvorschrift zu Latinum und Greacum, in: Kultus und Unterricht Nr.19a vom 2. November 2007.