Lindelbrunn - wir kommen, Teil 2

Vom 28.-30.09.2016 verbrachten die Klassen 5b und 5c eine erlebnisreiche Zeit im Blockhüttendorf Lindelbrunn. Wie die beiden Parallelklassen, die zu Beginn der Woche gefahren sind, bot sich auch diesen beiden Klassen die Gelegenheit, sowohl die eigene Klasse, als auch die Parallelklasse und die Lehrer näher kennenzulernen.

Zusammen mit den Klassenlehrern Jennifer Cesario aus der 5b, sowie Miriam Plachta und Roland Hench aus der 5c, erlebte man so einiges bei Spielen, Wanderungen und Freizeit.

In Lindelbrunn war alles top

der Aufenthalt so gar kein Flop.

Wir wollen gar nicht gehen

und hoffen auf ein Wiedersehen.

Die Hüttenaufteilung die war toll

und im Mala wars dabei recht voll.

Ob Burger oder Wurst im Brot

beim Essen gab es keine Not.

In Lindelbrunn war alles top

der Aufenthalt so gar kein Flop.

Wir wollen gar nicht gehen

und hoffen auf ein Wiedersehen.

Es gab zwar keinen Pool

aber den Countdown fanden wir sehr cool.

Danach ging es mit den Spielen los

unsere Klassengemeinschaft wurde groß.

In Lindelbrunn war alles top

der Aufenthalt so gar kein Flop.

Wir wollen gar nicht gehen

und hoffen auf ein Wiedersehen.

Tobias, Eva, Julia, Robin hießen vier der Betreuer

schnell wurden sie uns lieb und teuer

Lukas und Lutz hielten uns auch im Zaum

genervt haben sie hoffentlich kaum.

In Lindelbrunn war`s ganz famos,

der Aufenthalt einfach grandios.

Wir brauchen einen Abschlussreim

dann nehmen wir die Anke rein

und sagen einfach Danke!

Eingangstext: Désirée Kirschler

Gedicht: 5b + c

Photos: Miriam Plachta