Erfahrungsbericht vom „European Youth Parliament“ in Schweden

7 Uhr aufgestanden, 10 Uhr Start am Stuttgarter Flughafen, 18 Uhr Ankunft in Uppsala, Schweden.

Nur wenige Stunden später startete für mich die dritte und letzte Runde des Wettbewerbs „European Youth Parliament“ (EYP). Zusammen mit sieben weiteren Schweriner Schülern vertraten wir zusammen EYP Germany vom 3. bis 7. Februar in der 13. Nationalen Auswahlsitzung des EYP Schwedens. Innerhalb dieser kurzen Zeit kam man in Kontakt mit ca. 100 anderen europäischen Jugendlichen, die alle dasselbe Ziel verfolgten: Europa auf politischer Ebene von und mit Jugendlichen zu gestalten. Trotz einer eher chaotischen Organisation wurden Spaß, Teamwork und Produktivität dennoch nicht zu klein geschrieben! Ich erarbeitete mit einer Portugiesin, einem Finnen und fünf weiteren Schweden und Schwedinnen eine Resolution zum Thema der Gesetzgebung für neue Technologien, wie zum Beispiel Drohnen. Wie schon die letzten zwei Male machte es mir eine riesige Freude zu diskutieren und neue Freundschaften zu knüpfen und ich würde jedem empfehlen, der die Chance hat am EYP teilzunehmen, diese auch zu nutzen!

 (Informationen zum „European Youth Parliament“ findest du unter: www.eyp.de)

Maya Ludwig (KS 1)