Neues vom Wasserturm

Respekt!

Respekt!

News 25. April 2017
In der Woche vor den Ferien fand die Aktionswoche „Respekt, Toleranz, Höflichkeit und Wertschätzung“ am Reuchlin statt.
weiter...
Streifzug durch den Wildpark

Streifzug durch den Wildpark

News 25. April 2017
Am Montag, den 3. April war die Klasse 5c zusammen mit Herrn Roser und Frau Plachta im Wildpark.
weiter...
Adelsheim hoch drei

Adelsheim hoch drei

News 25. April 2017
In diesem Schuljahr konnten erstmals alle drei achten Klassen des RGPs eine Lernwoche im Landesschulzentrum für Umwelterziehung (kurz LSZU) in Adelsheim verbringen.
weiter...
Frankreichaustausch: Eine Woche in Bordeaux

Frankreichaustausch: Eine Woche in Bordeaux

News 23. April 2017
Vom 22.3. bis zum 30.3.17 waren der Französisch-Kurs der KS1 und einige Schüler der 9. und 10. Klasse zu Gast bei unserer Partnerschule, dem Lycée de Graves, in Gradignan, einem…
weiter...
ARD zu Gast am Reuchlin

ARD zu Gast am Reuchlin

News 18. April 2017
Eine Redakteurin, ein Kamerateam, ein Schulleiter, zwei Lehrer und jede Menge Schüler: Mikros, Videokamera - ACTION!
weiter...
Wie entsteht eigentlich Kunst?

Wie entsteht eigentlich Kunst?

News 03. April 2017
Vor meinem Tisch: ein großes weißes Blatt Papier. Alles ist sehr still.
weiter...
Werther im Klassenzimmer

Werther im Klassenzimmer

News 31. März 2017
Theater ist langweilig und verstehen kann man das Stück ohne Vorkenntnisse nicht, so die Meinung vieler.
weiter...
„Was heißt denn ‚company‘ noch einmal auf Deutsch?“

„Was heißt denn ‚company‘ noch einmal auf Deutsch?“

News 31. März 2017
Reuchlin-Delegation zu Gast bei Regionaler Auswahlsitzung des Europäischen Jugendparlaments in Herzogenaurach (Bayern)
weiter...
Erfahrungsbericht vom „European Youth Parliament“ in Schweden

Erfahrungsbericht vom „European Youth Parliament“ in Schweden

News 28. März 2017
7 Uhr aufgestanden, 10 Uhr Start am Stuttgarter Flughafen, 18 Uhr Ankunft in Uppsala, Schweden.
weiter...
Selbstbildnisse in der Kunst

Selbstbildnisse in der Kunst

News 24. März 2017
Zu dem Sternchenthema „Selbstbildnisse in der Kunst“ im Bezug auf vor allem die Künstler Cindy Sherman und Rembrandt, die sich beide auf verschiedenste Weisen selbst dargestellt haben, hat unser vierstündiger…
weiter...

Zu dem Sternchenthema „Selbstbildnisse in der Kunst“ im Bezug auf vor allem die Künstler Cindy Sherman und Rembrandt, die sich beide auf verschiedenste Weisen selbst dargestellt haben, hat unser vierstündiger BK-Kurs die Aufgabe bekommen, den „typischen Künstler“ in einem Selbstporträt abzubilden.

Dazu sollten wir uns als Hausaufgabe Attribute überlegen, die wir mit unserer Vorstellung eines typischen Künstlers assoziieren und passende Requisiten mitbringen.

In einem Standbild stellten wir diese Vorstellungen dann nach.

Herausgekommen sind viele verschiedene Ideen und Motive: von einer Nachstellung van Goghs über die Darstellung eines düsteren, anonymen Künstlers am Klavier war alles dabei.

Die unterschiedlichen Wirkungen, die bei unseren Porträts entstanden sind, stehen in enger Verbindung zur Interpretation, die mindestens genauso vielseitig ausfällt.

Ein wichtiger Unterschied zwischen Kunst und der allgemeinen Inszenierung in den Medien ist jedoch, dass die Kunst das Negative, Ambivalente, Abgründige und Selbstkritische nicht kaschiert, sondern sie als Teil des Ganzen sieht, der genauso dazu gehört.

Text: Katharina Böhm, KS1

Photos: Regina Grob